Persönliche Entwicklung einfach einfach!

 

 

Paleo – was ist das?

Wenn es um spezielle Ernährungsweisen geht, gerät die Paleo-Diät – die sogenannte Steinzeiternährung – aktuell immer wieder in die Schlagzeilen. Kein Wunder, sie ist ein echter Aufreger! So umstritten sie bei vielen Experten ist, ihre Anhänger stehen absolut hinter ihr. Und wie steht’s mit mir? Ich muss sagen, dass die Grundidee sowie die wissenschaftlichen Aspekte der Paleo-Ernährungsweise auf mich einen nachhaltig positiven Eindruck hinterlassen haben.

Wie funktioniert Paleo?

Paleo orientiert sich an der Ernährung der Jäger und Sammler und stützt sich auf natürlich vorkommende Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Nüsse, Eier und Fleisch. Dabei hält es sich – grob ausgedrückt – von allem künstlich geschaffenen wie Getreide, Milch und Zucker fern. Dazu gehören auch künstliche Zusatzstoffe – was den Alltag zu einer ziemlichen Herausforderung macht! Der Einkauf im Supermarkt nebenan wird nämlich etwas knifflig, dafür aber durchaus intensiver und interessanter.


Die Vorteile

Und genau an diesem Punkt sehe ich die großen Vorzüge von Paleo. Du beschäftigst dich mit den Nahrungsmitteln, die du im Markt in die Hand nimmst. Viel zu anstrengend? Ganz im Gegenteil! Dadurch wirst du rasend schnell positive Effekte auf deine Ernährungsgewohnheiten bemerken. Es ist sehr einfach, sich als Sportler mit den richtigen Stoffen zu versorgen und so gesunde körperliche Veränderungen zu erreichen. Denn Paleo wirkt sich überaus positiv auf den Muskel- und Energieaufbau sowie den Blutdruck und -zuckerspiegel aus.