Persönliche Entwicklung einfach einfach!

Abnehmen und Definition - Vorbereitung

Beim Ziel, ein paar oder mehr Kilos zu verlieren, solltest du dir als ersten Schritt über die Menge der zu verbrennenden Kilos und den Zeitrahmen klarwerden, in welchem du den gewünschten Erfolg erreichen willst.

Ich werde dir wie immer ein paar kleine Ideen mit auf den Weg geben, um diese Schritte bestmöglich zu erreichen. Zusätzlich stelle ich dir einen 08/15-Trainingsplan vor, den du im Fitnessstudio durchführen und für dich anpassen kannst. Zusätzlich empfehle ich dir mit bestem Gewissen ein paar Programme, die auch mir ermöglicht haben, innerhalb kürzester Zeit 35 Kilogramm loszuwerden.

 
Langfristige Motivation

Beim Abnehmen geht es vor allem um das Zusammenspiel von Energiehaushalt, Stoffwechsel, die richtige Ernährung und Bewegung. All diese Dinge kann man ganz einfach gestalten und sich nach und nach mehr in dem Thema einfinden. Ich möchte dir dabei eine Sache mitgeben, die ich bei jedem Sportprogramm oder anderen Maßnahmen anwende: Sei zu achtzig Prozent konsequent, gehe zu achtzig Prozent an deine Grenzen heran und erhalte dir so deinen Spaß!

Nichts ist wichtiger, als die langfristige Beharrlichkeit und Zielverfolgung mit Spaß anzugehen. Wenn du mit hundertdreißig Prozent Motivation in deine neuen Gewohnheiten und Maßnahmen startest, kann das sehr schnell dazu führen, dass du dich nicht mehr auf das nächste Work-out freust oder eine Maßnahme kurzfristig abbrichst.

Dieses Horrorszenario hat sicherlich jeder schon einmal erlebt, denn Überforderung weckt den inneren Schweinehund! Klar ist es toll, wenn es dir ab und an Spaß macht, dich an deine Grenzen zu begeben – aber mach es nicht zur Regel! Behalte also im Hinterkopf, dass alles besser ist, wenn du es nachhaltig und langfristig anwendest.



Worauf muss ich achten?

Der Energiehaushalt, mit anderen Worten, die Zahl der benötigten täglichen Kilokalorien (kcal), sollte, je nach Intensität deines angestrebten Ziels, zwischen 300 und 100 kcal unter deinem täglichen Tagesbedarf liegen. Aus diesem Grund empfehle ich, im Sinne der Nachhaltigkeit, ein tägliches Defizit von 200 kcal. Bist du also

- eine Frau, dann empfehle ich dir 1400 – 1500 kcal
- ein Mann, dann empfehle ich dir 1500 – 1700 kcal

Solltest du deinen groben Tagesbedarf einmal selbst berechnen wollen, kannst du dies auf diversen Websites durchführen und dir einen Überblick über deine täglichen Energieziele verschaffen.

Deinen Stoffwechsel solltest du in diesem Zusammenhang nicht unterschätzen, denn nicht umsonst nehmen viele Menschen FatBurn-Produkte zu sich, die den Stoffwechsel ordentlich anregen. Es müssen aber nicht gleich die Profi-Helfer sein: Da grüner Tee ein oft genannter Bestandteil dieser Produkte ist, kann ich dir diesen für deinen neuen Alltag und als regelmäßige Angewohnheit wärmstens ans Herz legen.

Er hält wach, regt den Stoffwechsel an, hilft dir massiv bei der Fettverbrennung und ist eine sehr günstige Alternative zu den gut funktionierenden FatBurn-Produkten. Klingt nach einem guten Freund, oder?

Trinke gerne regelmäßig grünen Tee, um deinem Stoffwechsel einen großartigen Boost zu verschaffen. Versuche abends aber trotzdem die Finger von dem magischen Kräuterwasser zu lassen, denn sonst wird er als Wachmacher deinen überaus wichtigen Schlaf nicht gerade fördern.

Die richtige Ernährung geht Hand in Hand mit dem Energiehaushalt und dem Stoffwechsel. Versuche dafür weniger Kohlenhydrate, die Energiemonster schlechthin, zu dir zu nehmen.

Greife stattdessen zu gesunden Fetten und Proteinen. Wichtiger Bestandteil deiner Ernährung sollten also fettarme, proteinreiche Nahrungsmittel, komplexe Kohlenhydrate und ungesättigte Fettsäuren sein.



Wie gehe ich Sport an?

Die bisher genannten Prinzipien machen meiner persönlichen Meinung nach siebzig Prozent des Erfolgs aus, wobei die letzten Meter durch viel Bewegung und frische Luft erreicht werden. Wer sich also einen gesunden, schlanken Körper wünscht, Kraft und Ausdauer aufbauen möchte und straffere Konturen gewinnen will, kann mit regelmäßigem Auspowern beim Sport enorm viel erreichen.

In diesem Sinne möchte ich dir empfehlen, zwei bis fünf Mal die Woche etwa vierzig Minuten lang deine Ausdauer mit Laufen, Fahrradfahren oder anderen Alternativen auf die Sprünge zu helfen.

Variiere hier gerne und mach’ dich bitte nicht kaputt! Halte es wie immer einfach einfach und mache z.B. genügend Gehpausen. Du wirst mit Zeit und Geduld von ganz alleine weniger Pausen brauchen und deine Ausdauer massiv steigern. Stress dich also nicht und geh nicht zu sehr an deine Grenzen! Der Sport soll dir schließlich Spaß machen und dich nicht quälen.

Wie immer machst du dir am besten einen Plan, wie viele Minuten du Laufen und Gehen willst, und pass diesen nach und nach deinen Bedürfnissen und Erfolgen an. Glaub mir, nichts ist motivierender, als wenn du feststellst, dass dich 40 Minuten plötzlich nicht mehr so anstrengen, wie am ersten Tag deines Work-outs!

Auch das Training deiner Muskeln gehört zu der Straffung deines Körper und wird nach wenigen Monaten ordentlich bei der Verbrennung des überflüssigen Bauchspecks helfen. Muskeln benötigen viel Energie und je trainierter deine Muckis sind, desto mehr Energie verbrennen sie am Tag.

Taste dich bei den Gewichten langsam an deine Grenzen heran und achte beim Abnehmen darauf, dass du deine Muskeln definierst. Nimm also ruhig leichtere Gewichte und schaffe dafür entspannt deine Wiederholungen! Auch hier gilt: Es muss Spaß machen und einfach sein, damit das Training langfristigen Erfolg hat.

Du wirst deine Gewichte dann Monat für Monat immer ein wenig steigern, um dich im Fitnessstudio nicht zu langweilen und kannst so spielend leicht die nächsten Erfolge feiern.


 
Wo und wie kann ich Sport machen?

Du hast keine Lust auf die verschwitzte Muckibude? Eine hervorragende Alternative zum stinknormalen Fitnessstudio bilden mittlerweile zahlreiche Apps mit entsprechenden GanzkörperTrainingsprogrammen, hilfreichen Guides, Infos und Motivationen. Insbesondere das Konzept von Freeletics hat mich persönlich begeistert. Damit habe ich mich nämlich nicht nur selbst, sondern auch meinen guten Freund Steffen zu erstaunlichen Ergebnissen geführt.


Fazit

Als Fazit möchte ich dir klarmachen, dass alleine diese wenigen Zeilen reichen, um dich zu tollen Erfolgen zu führen und dein Leben nachhaltig zu verbessern. Jetzt bist du gefragt, diese einfachen Schritte mit jeder Menge Spaß zu füllen und für dich anzuwenden.

Deine Motivation ist jetzt auf dem Höhepunkt? Wenn du dich an dieser Stelle mehr mit diesem vielschichtigen Thema beschäftigen möchtest, habe ich dir einige tolle Quellen bereitgestellt.

Ich freue mich auf deine Rückmeldung und allen voran natürlich auf deine Erfolgsgeschichte! Hab’ bis dahin eine fordernde, aber auch wunderbare Zeit!